Zurück zur StartseiteFranzose    Englisch    



Wegrouten zu entdecken
und Zettel zu ausdrucken












Klicken Sie auf der Bild :


Das kostbare Wasser von Molène


Die Waschplätze von Le Conquet


Die Kanonen von Iroise


Die Landspitze von Kermorvan


Die Davits der Küste



Das Erbe des Pays d'Iroise ist in 19 Gemeinden unterteilt. Wenn Sie es zu einem Wanderziel machen wollen, indem Sie sich zum Beispiel ein Thema geben, müssen Sie sich entscheiden, in einem von ihnen zu bleiben und den Besuch zu Fuß zu machen, oder mehrere zu reisen, was ein Fahrzeug erfordert. Wenn Sie auf die gegenüberliegenden Bilder klicken, erhalten Sie die Routen, die wir Ihnen anbieten. Diese Liste wird natürlich wachsen, weil es im Pays d'Iroise nicht an Auswahl mangelt. An einigen Orten, Links ermöglichen es Ihnen, sich nicht auf das vorgeschlagene Thema zu beschränken und Ihren Besuch und vielleicht auch, ein wenig, Ihr Wissen zu erweitern.



Eine dieser 19 Gemeinden liegt auf einer winzigen Insel, 15 km vom Festland entfernt. Es ist Molene Insel. Sein Gebiet ist ein Felsen ohne einen einzigen Bach. Keine Quelle, kein Teich, also im Prinzip kein Süßwasser. Und eine der höchsten Dichten der Bewohner des Departements. Wie konnten die Inländer über die Jahrhunderte an ihrem Felsen hängen bleiben? Eine Wegroute auf der Suche nach den genialen Lösungen, die sie gefunden haben und die für diejenigen sichtbar sind, die wissen wie man sie entdeckt.






Die Waschplätze sind ein wenig bekanntes Erbe der Besucher. Aber sie sind alle verschieden und es gibt einige sehr originelle. Einige sind verlassen, andere werden von den Bewohnern des Viertels wunderschön gepflegt. Es gibt so viele von ihnen, dass sie in jeder Gemeinde gewandert werden können. Vorerst werden wir uns auf die Gemeinde von Le Conquet beschränken.




Waffen sind ungewöhnlich und einige von ihnen werden Sie sogar überraschen. Die Wegroute, die wir Ihnen anbieten, um sie zu entdecken, erfordert die Verwendung eines Fahrzeugs, da es sich über einen großen Teil des Pays d'Iroise erstreckt, von Lampaul-Plouarzel im Norden bis Plougonvelin im Süden. Eine originelle und unerwartete Wegroute, um aus dem Vergessen völlig harmloser Waffen herauszukommen.






Die lange Halbinsel von Kermorvan, in der Gemeinde von Le Conquet, endet mit einer herrlichen Landspitze, die dem Conservatoire du Littoral gehört. Es ist ein kompletter Spaziergang auf einem Steiluferpfad, in einer immer erneuerten Umgebung, die einen Besuch wert ist. Anderthalb Stunden wahres Vergnügen in einer grandiosen Landschaft.



Spaziergänger auf dem Küstenweg sind oft überrascht einem großen flachen Stein zu sehen am Rande einer Klippe mit einem Schlitz, der deutlich vom Menschen geschnitzt ist. Eine Kerbe, die er sucht und nicht bedeutungsvoll findet. In der Nähe wird die Klippe manchmal durch eine fast vertikale Steinmauer gefestigt.
Dies ist der Ort eines « Davied » von gestern.
Eine Tour ermöglicht es Ihnen, einige dieser Installationen im Pays d'Iroise zu entdecken und ihre Verwendung zu verstehen.



Wegroutenzettel zu ausdrucken

-1- Die Waschplätze von Le Conquet

Vorderseite : klicken Sie auf das Bild
Rückseite : klicken Sie auf das Bild


   Die Waschplätze von Le Conquet

Schön- :
Rückseite:


-2- Ein Verbrechen in Landunvez vor 1500 Jahren

Vorderseite : klicken Sie auf das Bild
Rückseite : klicken Sie auf das Bild


-3- Menhire und Dolmen

Vorderseite : klicken Sie auf das Bild
Rückseite : klicken Sie auf das Bild


-4- So hübsche kleine Kapellen.

Vorderseite : klicken Sie auf das Bild
Rückseite : klicken Sie auf das Bild




-5- Geheimnisvolles Erbe

Vorderseite : klicken Sie auf das Bild
Rückseite : klicken Sie auf das Bild




-6- Rätselhafte Sonnenuhren

Vorderseite : klicken Sie auf das Bild
Rückseite : klicken Sie auf das Bild


Bitte kontaktieren Sie uns, um uns mitzuteilen,
was Ihre Kommentare und Anregungen sind.
damit wir dank Ihnen diese Routen verbessern können.
Oben auf dieser Seite : Schaltfläche « Verschiedene Informationen / Kontakt »